So alt wird kein Pelikan

Wir blicken zurück auf fast 50 Jahre Zeitgeschichte mit dem Peli.

1973

Nach unserer Gründung wird mit dem PELIKAN erstmals in Mönchengladbach eine Elterninitiative als „Träger der Jugendhilfe“ anerkannt.

1975

Werden die Mittel bewilligt, die es endlich ermöglichen, in die eigens renovierten Räume an der Lürriper Strasse einzuziehen.

1979

Es ist geschafft, nach langem Ringen konnte unser TOBERAUM finanziert werden.

1983

Wir eröffnen eine zweite, altersgemischte Gruppe.

1991

Großer Umzug in unsere Räume an der Berliner Straße – 40 statt bislang 20 Kinder können aufgenommen werden

1993

Wir feiern unser 20-jähriges Bestehen mit einem großen Fest.

1995

In Zusammenarbeit mit der Fachhochschule MG wird das Projekt „Biotop“ in die Tat umgesetzt, ein Jahr später inszenieren wir das Musical „Flieg‘ zum Regenbogen“.

2000

Der Peli beteiligt sich mit zahlreichen Aktivitäten an der Aktion „Beweg dich, beweg was“ des Paris zur Verkehrserziehung und wir beginnen das Millenium mit einem Internet-Projekt für Vorschüler.

Artikel RP Beweg dich.pdf

2001

Wir gehen „ONLINE“ und gestalten einen ersten Internetauftritt. Auch mieten wir weitere Räume im Haus Berliner Straße an.

2002

Der Peli und die Radiowerkstatt Exlex gewinnen für das Hörspiel „Der einsame Frosch“ den Radiopreis. Artikel RP.pdf

2003

Passend zur Fertigstellung der Umbaumaßnahmen gibt´s ein großes Fest zum 30jährigen Vereinsjubiläum. Artikel RP 30Jahre Pelikan.pdf

2007

Dürfen wir uns Familienzentrum nennen – im Verbund mit der Kindertagesstätte Hephata Christoffelstraße.

2012

Die LENA-Gruppe (Großtagespflegestelle) wird in einer Erdgeschosswohnung ein paar Häuser weiter eröffnet.

2013

Nach 40 Jahren Übung klappt´s auch mit dem Feiern sehr gut.

2015

Wir sind Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit und werden Mönchengladbachs erste FairTrade-Kita.

2020

Corona hat den Peli fest im Griff. Erstmals seit 47 Jahren müsen wir unsere Pforten für Monate schließen.

2021

Komm mit und werde ein Teil der Peli-Geschichte.