Häufige Fragen zur Aufnahme

Reicht eine Anmeldung über den Kita-Navigator aus?
Nein. Als Elterninitative möchten wir euch zunächst mit unserem Konzept und den damit verbundenen Freiheiten und Pflichten vertraut machen. Daher klären wir immer bei einer Begehung des  Hauses und einem offenen Gespräch, dass neue Eltern unsere Werte teilen und so zu einem solidarischen und harmonischen Miteinander beitragen. Deshalb freuen wir uns über Eltern, die sich bereits über die Bedeutung einer Elterninitiative informiert haben.
In welchem Alter nehmen wir Kinder auf?
Wir nehmen Kinder ab einem Alter von 10 Monaten auf. Die meisten Kinder haben beim Eintritt (01.08.) in den Pelikan ein Alter zwischen 1 und 1 1/2 Jahren. Da unser Konzept vorsieht, dass die Kinder aus der Fischgruppe in die größere Froschgruppe übernommen werden, nehmen wir in der Regel keine Kinder über 21 Monaten auf. Leider erreichen uns fast täglich Anfragen für z.B. 3-jährige Kinder. Diesen Anrufern müssen wir schweren Herzens eine Absage erteilen, da unsere Gruppen in dieser Altersstufe keinen Platz bieten.
Nach welchen Kriterien nehmen wir Kinder auf?
Um die Aufnahme transparent und fair zu gestalten, haben wir einige Kriterien festgelegt. Grundvoraussetzung für die Aufnahme ist aber immer eine Hospitation und die Bereitschaft, sich aktiv in unsere Elterninitiative einzubringen.

Folgende Kriterien für die Aufnahme werden in der Reihenfolge berücksichtigt

  • Geschwisterkinder werden bevorzugt aufgenommen
  • Bedarf der Familie (soziale Kriterien)
  • Eine günstige Zusammensetzung der Gruppe (Alter, Geschlecht)
  • Elternengagement
  • Persönliche Empfehlung

Bei einer Überzahl gleichberechtigter Bewerber entscheidet das Los.

Über die Aufnahme eines Kindes entscheidet der Aufnahmeausschuss. Dieser besteht aus pädagogischem Personal und Leitung. Ihre Vorschläge müssen vom Vorstand geprüft und genehmigt werden.

Was kostet die Peli-Welt?
Es entstehen zurzeit folgende monatliche Kosten:

  1. Gesetzlicher Elternbeitrag an das städtische Jugendamt (einkommensabhängig).
  2. Kostendeckendes Essensgeld: 55,-€ (Sonderkonditionen für Mehrkinderfamilien bitte erfragen).
  3. Vereinsbeitrag in Höhe von 15,-€.

Übrigens: Wir sind „gemeinnützig“ und stellen Spendern gern Zuwendungsbestätigungen für das Finanzamt aus.

Wird frisch gekocht?
Ja klar, eine gesunde Ernährung ist für uns Lebensqualität. Daher gibt es im Pelikan Kochkräfte und Eltern, die die Mahlzeiten frisch zubereiten. Jeden Monat entsteht ein Essensplan in Absprache mit den Kindern, ErzieherInnen und den Kochkräften. Bei der Planung werden Wünsche, Jahreszeiten und Erkenntnisse aus der Ernährungsberatung berücksichtigt. Das heißt eine fleischarme und abwechslungsreiche Ernährung. Zum Nachtisch gibt es nach dem Mittagessen oft Obst aber auch selbst gemachte Süßspeisen und Eis.

Möchtest du uns kennenlernen?

Wir freuen uns auf deine Anfrage.